Märchen und Erzählungen

Willkommen zu einem neuen Blogpost, hier bei Discoverybooks!

„Es war einmal…“, ja, so beginnen viele der beliebtesten Vorlesegeschichten – Märchen. Diese Erzählungen kannten bereits die alten Ägypter, die viele Geschichten über magische Wesen und Götter erzählten und somit die ersten Märchen erschufen.

Auch England prägten die sogenannten „Folktales“ durch mündliche Überlieferung schnell.   Und in Frankreich entstand im 17. Jahrhundert eine der ersten Märchensammlungen von Charles Perraults.

Die berühmteste deutsche Märchensammlung stammt wohl aus dem 19. Jahrhundert und wurde von den Gebrüdern Grimm verfasst. Unter dem Titel: „Kinder- und Hausmärchen“ erzählen viele Eltern noch heute spannende Geschichten aus längst vergessener Zeit.

Ich habe mich für Sie auf die Suche nach den beliebtesten deutschen Märchen gemacht und bin dabei auf eine wohl recht „klassische“ Liste gekommen. Daher habe ich mich dazu entschlossen, auch noch einige andere Länder in meiner Liste aufzunehmen und bin somit zu meiner Sammlung der schönsten und bekanntesten internationalen Märchen gekommen.

Beginnen möchte ich trotzdem in Deutschland mit den wohl bekanntesten Märchen, die es in zahlreichen Formaten- auch schon für die Jüngsten- gibt.

„Es war einmal ein kleines Mädchen, das hatte jeder lieb, der es nur ansah. Am Meisten jedoch liebte es seine Großmutter…“ Haben Sie es erkannt? Die Rede ist natürlich von Rotkäppchen, das beliebteste und bekannteste deutsche Märchen. Ein kleines Mädchen trifft im Wald den bösen Wolf, der sie überredet, noch ein paar Blumen für die Großmutter zu pflücken. Währenddessen frisst der Wolf Rotkäppchens Oma, die nur durch eine schlaue List des Jägers gerettet werden kann.

Neben kleinen Mädchen und bösen Wölfen sind natürlich auch Prinzessinnen sehr beliebt. Zahlreiche Realverfilmungen und weitere Romane lassen die bekanntesten Grimm´schen Märchen auch heute noch für jede Generation greifbar werden.

Die wohl beliebtesten Prinzessinnen sind natürlich „Schneewittchen“ mit ihren sieben Zwergen. „Aschenputtel“, und natürlich das Mädchen mit den endlos langen Haaren: „Rapunzel“.

Sie alle zählen zu den beliebtesten deutschen Märchen. Jedoch gibt es die verzauberten Prinzen, magische Tiere und schöne Prinzessinnen nicht nur in den deutschen Märchen.

Auch in anderen Ländern haben diese mündlich überlieferten Geschichten eine lange Tradition. Die wohl bekanntesten internationalen Märchen sind die der fliegenden Teppiche, Wunderlampen und 40 Räuber. „Märchen aus tausendundeiner Nacht“ prägten vor allem den arabischen Raum. Der Orient fasziniert mit einzigartiger Magie und besonderem Flair. Viele dieser Märchen haben es bereits zu uns geschafft und sind ein fester Bestandteil der Märchenbücher. Auch wenn es vielleicht nicht unbedingt die Klassiker für jüngere Kinder sind, so lohnen sie sich doch immer wieder. Vor allem, da sie oftmals nicht so brutal sind, wie doch einige der Grimm´schen Erzählungen.

Interessant sind vielleicht auch die französischen Märchen, die sich oft gar nicht so stark von unseren unterscheiden jedoch viel brutaler dargestellt sind. So gibt es beispielsweise ein Märchen vom „Blaubart“, welcher Frauen umbringt. Nicht gerade kinderfreundlich, oder?!

Doch auch harmlose Märchen stammen aus den Federn der französischen Märchenerzähler. So beispielsweise „Le petit poucet“ – „Der kleine Däumling“ oder auch „der gestiefelte Kater“, welcher es bis in die „Kinder- und Hausmärchen“ schaffte.

Besonders traditionell, magisch und geheimnisvoll halten es jedoch die Schotten, Iren und Engländer.  Nebst klassischen Traditionen und englische m Humor sind besonders irische Volksmärchen gefüllt von Trollen, Feen und andere irischen Traditionsfiguren. Sie treiben Schabernack mit der Bevölkerung und haben ihre ganz eigene Welt erschaffen, die wohl viele Kinder begeistern dürfte. Es lohnt sich wirklich vorbeizuschauen und die Feen und Trollgeschichten den Kleinsten zu erzählen, da sie oftmals einfach nur magisch und wunderschön sind.

Ich hoffe, ich konnte Sie ein wenig entführen in die Welt der Märchen, der Geschichten und Erzählungen. Vielleicht haben ja auch Sie jetzt Lust bekommen, gemeinsam mit Ihrem Kind die ein oder andere zauberhafte Geschichte zu entdecken.

„…und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute…“

Bis zum nächsten Mal!

Eure Sarah

Sarah Lippasson

Sarah Lippasson

By | 2018-05-01T08:49:54+00:00 Mai 1st, 2018|Tagebuch|0 Comments

Leave A Comment